Der Unternehmerinnenpreis Sachsen-Anhalt 2022

Es ist wieder soweit, wir verleihen den Preis für die besten und interessantesten Unternehmerinnen

Über den Preis

Der Unternehmerinnenpreis Sachsen-Anhalt ist eine der bedeutendsten Auszeichnungen für Unternehmerinnen und Gründerinnen in Sachsen-Anhalt. Er wird verliehen an Unternehmerinnen, geschäftsführende Gesellschafterinnen, Managerinnen sowie Unternehmensnachfolgerinnen, die ihren Betrieb erfolgreich führen und durch eine individuelle Geschäftsidee überzeugen.

Kategorien

Jurypreise

Beste Managerin

Für Führungskräfte, Geschäftsführerinnen, Filialleiterinnen, Bereichsleiterinnen etc.

Beste Unternehmerin

Für Inhaberinnen und Einzelunternehmerinnen mit und ohne Angestellten

Beste Gründerin

Für Existenzgründerinnen in den ersten drei Jahren nach Gründung

Mitgliederpreis

Du kennst jemanden, der es absolut verdient hat, einen der vier Preise zu gewinnen?

Mitgliederpreis

Aus allen Nominierungen und Bewerbungen entscheidet ihr, wer die beste Unternehmerin / Managerin / Gründerin ist.

Du möchtest Dich und Dein Unternehmen zeigen und Dich für einen der Preise bewerben?

Wer wird ausgezeichnet?

Das entscheidene Kriterium ist nicht allein der wirtschaftliche Erfolg. Ausgezeichnet werden Unternehmerinnen und Führungsfrauen, die mit Kreativität, Motivation und Engagement ihre Träume und Visionen verwirklicht haben und mit ihrem Produkt- und Dienstleistungsangebot den Nerv der Zeit und ihrer Kunden treffen.

Sachsen-Anhalt braucht mutige und durchsetzungsstarke Gründerinnen und Unternehmerinnen, die Verantwortung übernehmen und mit weiblicher Raffinesse erfolgreich und innovativ wirtschaften. Im Hinblick auf den demografischen Wandel ist die Fokussierung auf das nicht ausgeschöpfte Potenzial weiblicher Existenzgründung ein wichtiger Beitrag für das Wirtschaftswachstum.

Sponsoren und Förderer

Der Unternehmerinnenpreis Sachsen-Anhalt wird jährlich vom AMU Verband selbständiger Frauen in Sachsen-Anhalt e.V. ausgelobt. Die Preisgelder werden von Partnern der Wirtschaft zur Verfügung gestellt.

Wir danken allen, die uns auf vielfältige Weise bei der Verleihung des Unternehmerinnenpreises unterstützen.

 

Geschichte des Preises

Der Unternehmerinnenpreis Sachsen-Anhalt wurde vom AMU Verband erstmals im Jahr 2005 im Rahmen der InterUnternehmerinnenKonferenz ausgelobt. Damals bewarben sich 28 Unternehmerinnen für den Preis. In den Folgejahren stieg die Bewerberinnenzahl stetig an.

Bis zum Jahr 2011 wurde der Unternehmerinnenpreis am Abend der InterUnternehmerinnenKonferenz verliehen. Seit 2012 findet die Verleihung am Abend vor der Konferenz statt, um den Bewerberinnen und Preisträgerinnen mehr Raum zu bieten. Auch wurde im Jahr 2012 ein Nominierungssystem eingeführt, welches Partnern aus der Wirtschaft ermöglicht, Unternehmerinnen und Gründerinnen für den Preis vorzuschlagen.

Im Jahr 2013 wurde der Preis erstmals in Kategorien vergeben. Auch wurden erstmals Führungsfrauen, die nicht oder nicht mehrheitlich Anteilseigner eines Unternehmens sind, mit einem Managerinnenpreis ausgezeichnet.

Das Konzept des Unternehmerinnenpreises mit der Zielstellung, Unternehmerinnen und Gründerinnen für ihr Engagement zu würdigen und ihre wirtschaftliche Bedeutung hervorzuheben, ist bis heute erfolgreich.

Ein Erfolg

Bewerbungen und Nominierungen in 30 Jahren

0

Die Preisträgerinnen (1. Platz) der Jahre 2005 bis 2017

  • 2005 Ingrid Weinhold, MABA Spezialmaschinen GmbH
  • 2006
  • 2007 Heidrun Fröhlich und Stefanie Reinboth, ET Vertriebsgesellschaft mbH
  • 2009 Elke Simon-Kuch, SIMON Werbung GmbH
  • 2010 Rosemarie Appel, Bördekäse GmbH
  • 2011 Bettiner Kretschmer, CONTALL Container und Behälterbau Kretschmer GmbH
  • 2012 Romy Harnapp, Blech- und Technologiezentrum Linda GmbH
  • 2013 Monika Lelonek u. Dr. Petra Göring, Smart Membranes GmbH, (bis 5 Mitarbeiter/innen)
  • 2013 Antje Mandelkow, Kelle´s Klädener Suppenmanufaktur, (ab 6 Mitarbeiter/innen)
  • 2013 Christiane Brandenburg, Kinder-u. Erholungszentrum “Kiez” e.V., (Managerinnenpreis)
  • 2014 Renate Meidt, Logistics Services GmbH, (bis 5 Mitarbeiter/innen)
  • 2014 Petra Wichter, UST Ultraschalltechnik Halle GmbH, (ab 6 Mitarbeiter/innen)
  • 2014 Dr. Sylvia Busch, ÖHMI Analytik GmbH, (Managerinnenpreis)
  • 2014 Ulrike Crodel, “Jaquardgobelin” (Gründerinnenpreis)
  • 2016 Renate Meidt, Logistics Services GmbH, (bis 5 Mitarbeiter/innen)
  • 2016 Melanie Albrecht, Parkhotel Güldene Berge in Weißenfels (ab 6 Mitarbeiter/innen)
  • 2016 Maren Dietze, Talsperrenbetrieb Blankenburg (Managerinnenpreis)
  • 2016 Flavia Hollburg, Fla Via Wilde Feinkost (Edithapreis als Rückkehrerin des Jahres – Sonderpreis)
  • 2017 Anika Fehse, Ulrich Fehse Transport-, Handels-, Lagerungs- und Dienstleistungsgesellschaft (ab 6 Mitarbeiter/innen)
  • 2017 Anke-Christin Bodemann, Kornliebchen (bis 5 Mitarbeiter/innen)
  • 2017 Sandra Fischer, Kaufmännische Leiterin „Q-fin GmbH“ (Managerinnenpreis)
  • 2017 Wiebke Rößler, Vivo-Intensivpflege (Gründerinnenpreis)

Unternehmerinnenpreis 2022

Nominierung

Die Einwilligung ist freiwillig. Sie können Ihre Einwilligung per E-Mail an info@AMU-Verband.de oder per Post mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. (*) Weitere Hinweise zum Datenschutz entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.